Aktuelle Förderaufrufe und Wettbewerbe

Hier informieren wir über aktuelle Förderaufrufe und Wettbewerbe sowie längerfristig laufende Förderrichtlinien, die für sächsische Akteur:innen entlang der Lebensmittel-Wertschöpfungsketten von Interesse sind.

Aktuelle Ausschreibungen (mit Frist)

European Landowner’s Organization


European Bee Award

Frist: 09.09.22 | > Weiterführende Infos

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)


Förderung Modell- und Demonstrationsvorhaben zum Thema „Zukunftsfähige Landwirtschaft mit Agroforstsystemen“

Frist: 14.09.22 | > Weiterführende Infos (pdf)

Lebensmittel Praxis


Fischtheke des Jahres 2022

Frist: 23.09.22 | > Weiterführende Infos

Büro Lebensmittelkunde & Qualität GmbH


Forschungspreis Bio-Lebensmittelwirtschaft

Frist: 14.10.22 | > Weiterführende Infos

Sächsische Aufbaubank (SAB)


Förderrichtlinie Regionales Wachstum

Frist: 31.10.22 | > Weiterführende Infos

Förderrichtlinien (ohne Frist)

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL)


Förderrichtlinie zur Marktstrukturverbesserung (RL MSV/2015)

Frist: Laufend | > Weiterführende Infos

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL)


Absatzförderung der sächsischen Land- und Ernährungswirtschaft (AbsLE/2019)

Frist: Laufend | > Weiterführende Infos

Deutsche Bundesstiftung Umwelt


Green Start-Up Programm

Frist: Laufend | > Weiterführende Infos

Nichts Passendes dabei?

Wir haben für Sie eine Sammlung mit zentralen Online-Portalen und Quellen zu Förderaufrufen und alternativen Finanzierungsmöglichkeiten zusammengestellt:

In der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union.

In dem Online-Portal können Sie eine Vielfalt an Filtermöglichkeiten nutzen. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit, die die Ergebnisse nach Schlagworten (z.B. „Regionalvermarktung“), Fördergebieten (z.B. Sachsen), Förderbereichen (z.B. Landwirtschaft & ländliche Entwicklung), Förderberechtigten (z.B. Unternehmen), Förderart (z.B. Darlehen), Fördergeber (Bund, EU, Land) und Unternehmensgröße zu filtern.

Die Stiftungssuche des Bundesverbands Deutscher Stiftungen ist die umfangreichste Online-Navigationshilfe zum deutschen Stiftungswesen. In der kostenfreien Version sind rund 12.500 Stiftungsportraits verfügbar. Gefiltert werden kann nach Schlagworten, Bundesland und Ort.

Mit „Stiftungen in Sachsen“ hat die Landesdirektion Sachsen eine Übersicht über Stiftungen mit Sitz im Freistaat Sachsen erstellt. Diese können nach Chemnitz & Region, Dresden & Region sowie Leipzig & Region gefiltert werden

Das BioFinanz-Portal des Instituts für Ländliche Strukturforschung (ifls) und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (HNE) stellt Informationen zu bürgerschaftlichen Finanzierungsmodellen zur Verfügung.

Unternehmer:innen aus der (biologischen) Land- und Lebensmittelwirtschaft können in dem Online-Portal ein passendes Modell für die eigene Finanzierung finden. Neben den rechtlichen Grundlagen werden praktische Erfahrungen mit unterschiedlichen Modellen aus der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft aufgeführt. Dabei sind die Informationen nicht nur für den Bio-Sektor relevant, sondern auch auf andere Unternehmen übertragbar.

Das Förderhandbuch der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) gibt einen Überblick über die Förderung ländlicher Räume und stellt die europäischen Struktur- und Investitionsfonds, die Förderung des Bundes sowie europäische und deutschlandweite Projektföderprogramme vor.

Darüberhinaus thematisiert das Handbuch förderrechtliche Grundlagen und Schritte, die bei einem Bewilligungsverfahren beachtet werden müssen. Die Broschüre enthält außerdem einen Überblick über Förderungen der Bundesländer und wirft einen Blick auf alternative Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Broschüre des Bundesverbands der Regionalbewegung dient zur Orientierung, wie das EU-Förderprogramm LEADER die Regionalvermarktung unterstützen kann. Zudem bietet Sie einen Einblick in Best Practices, zeigt auf, welche Chancen sich durch LEADER ergeben können und kann darüber hinaus Anstöße für die eigene Regionalvermarktungsini­tiative geben.

Neben den hier genannten Förderportalen gibt es eine Vielzahl weiterer Portale. Hierzu zählen unter anderem:

Diese Förderportale listen jedoch nur eine kleinere und spezifischere Auswahl an Förderaufrufen. Alle Förderaufrufe, die sich in diesen Portalen finden lassen, sind auch in der oben genannten Förderdatenbank des Bundes gelistet. Letztere bietet den umfassendsten Überblick über aktuelle Förderaufrufe und -richtlinien.


Sie wollen keine Neuigkeiten über aktuelle Förderaufrufe und Wettbewerbe verpassen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter! Neben vielen spannenden Hinweisen zu Veranstaltungen und Weiterbildungsmöglichkeiten, informieren wir in unserem monatlich erscheinenden Newsletter auch über Ausschreibungen neuer Fördertöpfe.